Willkommen in meinen "Kleinen Welten in Holz"  


Lassen Sie sich mitnehmen in eine Welt kleiner Holzfiguren, die alle aus ganz eigenen Lebenswelten kommen und die hier verkleinert in ihrer Eigentümlichkeit vorgestellt werden.

Erfahren Sie aber auch etwas über mich, was mich als Sammler bewogen hat,
solche "Kleinen Welten" zu sammeln und was ich über meine Sammlung denke.

"Was ist Kunst schon, wenn sie nicht verzaubert!"
so Peter Schneppenheim zu seiner Sammlung von Grafiken von Marc Chagall.
Ich denke, dass dies auch für das Volkskünstlerische Schaffen gilt.
Lassen Sie sich also verzaubern von den "Kleinen Welten in Holz".


Adalbert Stifter, Vorrede zu " Bunte Steine"

..Weil wir aber schon einmal von dem Großen und Kleinen reden, so will ich meine Ansichten darlegen,
die wahrscheinlich von denen vieler anderer Menschen abweichen. Das Wehen der Luft, das Rieseln
des Wassers, das Wachsen der Getreide, das Wogen des Meeres, das Grünen der Erde, das Glänzen
des Himmels, das Schimmern der Gestirne halte ich für groß: das prächtig einherziehende Gewitter,
den Blitz, welcher Häuser spaltet, den Sturm, der die Brandung treibt, den Feuer speienden Berg,
das Erdbeben, welches Länder verschüttet, halte ich nicht für größer als obige Erscheinungen,
ja ich halte sie für kleiner, weil sie nur Wirkungen viel höherer Gesetze sind….
Die Kraft, welche die Milch im Töpfchen der armen Frau empor schwellen und übergehen macht,
ist es auch, die die Lava in dem Feuer speienden Berg empor treibt und auf den Flächen der Berge hinab gleiten lässt. Nur augenfälliger sind diese Erscheinungen .